Die VfA

Die VfA setzt sich seit Ihrer Gründung im Jahr 1958 als Berufsverband engagiert für freischaffend Tätige ein:

 

  • Architekten/-innen
  • Innenarchitekten/-innen
  • Garten- und Landschaftsarchitekten/-innen
  • Stadt- und Raumplaner/-innen
  • Studenten/-innen dieser Fachrichtungen

Die VfA-Mitglieder vertreten in den Architektenkammern der Länder und des Bundes konsequent die Interessen der Büroinhaber/-innen und ihrer Mitarbeiter.

Ergebnisse dieses Engagements sind:

 

  • Die Schaffung der Berufsordnung mit dem Schutz der Berufsbezeichnung „Architektin“ bzw. „Architekt“
  • Die Bildung der Architektenkammern,
  • Die Etablierung von grundlegenden Anforderungen an die Berufsausbildung,
  • Die Entwicklung und der Erhalt der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI)
  • Die Entwicklung und Förderung des Wettbewerbswesens

Heute engagieren sich 11 Landes- und 38 Bezirksgruppen für die Existenzsicherung des freischaffenden Berufsstandes. Das VfA-Präsidium und die Bundesgeschäftsstelle in Berlin machen ihren Einfluss in allen wichtigen Dachverbänden geltend:

 

  • Architects‘ Council of Europe (ACE) in Brüssel
  • Bundesarchitektenkammer (BAK) in Berlin
  • Bundesverband Freier Berufe (BFB) in Berlin
  • Deutscher Kulturrat in Berlin
  • Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V. (AHO) in Berlin
  • Förderverein Bundesstiftung Baukultur
  • Verbändegespräche

Die VfA Mecklenburg-Vorpommern

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisici elit, sed eiusmod tempor incidunt ut labore et dolore magna aliqua. Gallia est omnis divisa in partes tres, quarum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient. Petierunt uti sibi concilium totius Galliae in diem certam indicere.
Praeterea iter est quasdam res quas ex communi. Hi omnes lingua, institutis, legibus inter se differunt. Quisque placerat facilisis egestas cillum dolore. Cum ceteris in veneratione tui montes, nascetur mus. Non equidem invideo, miror magis posuere velit aliquet. Morbi fringilla convallis sapien, id pulvinar odio volutpat.
Nec dubitamus multa iter quae et nos invenerat. Paullum deliquit, ponderibus modulisque suis ratio utitur. Tu quoque, Brute, fili mi, nihil timor populi, nihil! Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus. Donec sed odio operae, eu vulputate felis rhoncus.
Quid securi etiam tamquam eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint obcaecat cupiditat non proident culpa. Curabitur est gravida et libero vitae dictum. Prima luce, cum quibus mons aliud consensu ab eo. Quo usque tandem abutere, Catilina, patientia nostra? Fictum, deserunt mollit anim laborum astutumque!